Freitag, 22. Januar 2010

Ein Jahr das Gastronom

oder so schnell vergeht die Zeit...

Heute vor einem Jahr startete dieser Blog mit einem Weckruf an meinen Vermieter. Bis heute bereitet mir der Blog viel Spass und auch das auslesen der Google Analytics Daten, sowie das lesen der vielen Emails die ich erhalte aufgrund meiner Blogeinträge. Manche sind bestätigend und andere fragen mich manchmal warum ich das hier alles mache, aber der Großteil meint es gut mit mir. Manche Blogeinträge haben heftiges Unverständnis hervorgerufen, andere mich mit einer wahren Flut von Fanpost versorgt. Die Zahl meiner Leser ist gering im Vergleich mit anderen deutschen Bloggrößen, aber ich bin stolz das ich pro Tag 400-500 Zugriffe auf meinen Blog habe. Der Grossteil aus Deutschland, aber viele auch aus den USA und ganz Europa. Die Frequenz an Blogeinträgen ist weiterhin höher als ich mir selbst zugestanden hätte. Rund 250 Einträge in 365 Tagen das ist absolut in meinem eigen Soll, das sind knapp 5 Artikel pro Woche. Was mich schon sehr verwundert sind die vielen Emails die ich erhalte, obwohl ich Kommentare auch anonym zulasse und nur sehr selten lösche. Im Gegensatz zu vielen anderen Blogs aus der Barszene hatten einige Leute gedacht, ich würde viel früher mit einem eigenen Blog starten. Doch Schluss jetzt mit der Rückblickerei, was erwartet euch das nächste Jahr hier auf diesem Blog:
diverse Reiseberichte,
Berichterstattungen von Messen,
spannende Neuvorstellungen,
skurille Drinks und Rezepturen,
fabelhafte Bartouren,
und noch viel, viel mehr...

also lasst euch überraschen und es würde mich freuen,
wenn ihr mir treu bleibt

Euer Blog-Schreiberling Mike

Kommentare:

  1. Danke Mike für deinen Blog, wie ich finde einen der interessantesten in der deutschen Barszene, vor allem seit es den Bitters Blog nicht mehr gibt. Du hast einen eigentümlichen und witzigen Schreibstil, der Freude macht.

    In 2010 würde ich mich über mehr Rezepte freuen. In diesem Punkt kommt "Das Gastronom" manchmal zu kurz.

    Grüsse aus Spanien,
    Adrián

    AntwortenLöschen
  2. @Adrian
    vielen Dank fuer das stete verfolgen aus dem fernen Spanien. Ich werde mich bemuehen deinem Wunsch gerecht zu werden und mehr Rezepte posten.
    Ciao Mike

    AntwortenLöschen