Dienstag, 15. Februar 2011

Kleine Entdecker

oder fröhliches Chaos in der Bar...

Zwei Stunden Barbetrieb mit 10-12 Gästen, na das ist nun wirklich keine grosse Aufgabe, doch was sich manchmal so einfach anhört, das kann zuweilen echt die Herausforderung sein.



Mittwoch, vor 14 Tagen, morgens um 10.30 Uhr öffnete ich die Bar für ein Tasting der besonderen Art, wie ich ja schon berichtet hatte, habe ich die Kindergartengruppe meines Sohnes zu mir in die Bar eingeladen.



Hier mal einige Impressionen und Gedanken dazu:

1. Kinder stellen fantastische Fragen und denken auf völlig anderen Wegen.

Füttert man Kühe mit Bananen für Bananenmilch?



2. Bei manchen Dialogen mit Kindern hilft dir auch keine 20-jährige Barerfahrung.

Kind:
Warum machst du so ein komisches Gesicht beim mixen (shaken)???
Bartender:
Weil das anstrengend ist - so doll zu mixen!
Kind:
Dann muss das dein Papa machen



3. Warum ist mir so etwas nicht eingefallen!

Bartender:
Hier habt ihr mal Eiswürfel zum anfassen, mit den Eiswürfeln kühlen wir die Cocktails beim shaken.
1.Kind:
Auf den Eiswürfeln sind gar keine Zahlen! (guckt ganz enttäuscht)
2.Kind:
Warum schüttelst du nicht im Kühlschrank?
3.Kind:
Oder du baust dir eine Rüttelmaschine aus Lego. Ich kann so etwas schon, habe auch mal eine Rührgabel gebaut.

Am Donnerstag, den 17.02.2011 habe ich eine neue Horde wilder Fragensteller bei mir in der Bar, ich bin gespannt, was ich da alles wieder lernen kann.

~~~*~*~*~~~

Ich bewundere Erzieher für ihre Geduld und Ausgelassenheit, so eine Horde kleiner Individuen pädagogisch durch den Tag zu geleiten. Da habe ich es mit meinen normalen Gästen doch häufig sehr viel leichter und wer nicht spuren will fliegt raus.



Mein RESPEKT gilt allen Erziehern!!!
DANKE für eure tolle Arbeit an der Gesellschaft der Zukunft!

Kommentare:

  1. Super. Und Du hast meinen Respekt, dass Du diesen Tag mit viel Geduld gemeistert hast.
    Ulrike

    AntwortenLöschen
  2. Die Rüttelmaschine ist ja garnicht so abwegig. Da gibt es tolle Dinger.
    http://shakerliebe.blogspot.com/search/label/Cocktailmaschine
    Aber ob Lego wirklich das richtige Material ist? Jeder macht sie halt aus dem, was er kennt.

    AntwortenLöschen
  3. Grandios, Mike! ;-) Hätte ich zu gerne gesehen..

    Gruß

    Stefan

    AntwortenLöschen
  4. Respekt für deine Nerven! Kinder sind so herrlich unvoreingenommen und so unglaublich offen!

    AntwortenLöschen
  5. Das ist ja eine tolle Idee. Total süß, die Kleinen!

    AntwortenLöschen
  6. Grossartig! Kann ich meine kleine zur "Kids Masterclass" bei dir anmelden?

    hehowisneverbethere

    AntwortenLöschen
  7. @Carsten
    Klar, gerne!!!
    War schon öfter da mit den Unterlagen zur Anmeldung deiner Tochter, aber du bist ja nie da!! ;-)

    AntwortenLöschen