Montag, 5. Juli 2010

Berlin - Nola - Berlin

oder die Barbesetzer zollen den Tales of the Cocktails Tribut...

New Orleans und Berlin haben mehr gemeinsam als man denkt, beide Städte ziehen Künstler und Lebenskünstler aus aller Welt an. Die 2 Metropolen sind nicht nur arm, aber sexy - sondern zeigen gleichzeitig einen mutigen Entwurf für Ideen, die aus der Not heraus entstanden sind, aber Vorbildcharakter haben. Die grossen Industriezeiten dieser Städte sind vorbei und geblieben ist viel Armut, aber noch mehr Lebenslust. Nola und Berlin machen einfach Lust auf Leben und das jede auf ihre eigene Art dabei, aber ähnlich wie Zwillinge scheinen sie stets miteinander verbunden...

Jedes Jahr treffen sich in New Orleans, dieser verruchten Stadt, die wichtigsten und leidenschaftlichsten Cocktailgeeks Amerikas, um die besten Spirituosen und Bars der Welt zu feiern und auch in Berlin trifft sich die Barszene jedes Jahr um die Bar-Awards zu zelebrieren...


Vieux Carré
So heisst einer der bekanntesten Cocktails von New Orleans, benannt nach dem Stadtteil, in dem er geboren wurde: Vieux Carré.
Seinen Ursprung soll dieser Drink im Hotel Monteleone haben, das erste mal dort gemixt von W. Bergeron, hier allerdings in der Version der Barbesetzer:

3 cl Rye
3 cl Cognac
3 cl Punt e mes
1 Bl Bénédictine DOM
3 dash Peychaud
1 dash Angostura


Ramos Gin Fizz
Ein Dutzend Bartender speziell für einen Drink, das glauben sie nicht...
Dieser wunderbare Cocktail brauchte damals diese Armee von Bargehilfen, damit der Drink mit seiner wunderbaren Schaumkrone auch entstehen konnte.

6 cl Tanqueray Gin
3 dash TBT-Orange Flower Water
2 cl Zuckersirup
2 cl Limettensaft
1 cl Zitronensaft
3cl Sahne
1 Eiweiß
Soda


Sazerac
New Orleans dürfte wohl eine der wenigen Städte sein die einen eigenen offiziellen Cocktail haben. Der Sazerac ist eine Legende und ein einzigartiger Mythos zugleich, der König der Cocktails...
Der von uns servierte Sazerac ist wiederum die Krönung der gelebten Cocktail-Dekadenz

2 Bl Nectar de Cognac
2 cl Tabu Absinth Classic Strong
2 cl Whiskey (Rye)
4 cl Cognac
Champagner
4 dashes Bitters Peychauds
2 dashes Angostura Bitter


French Quarters Lemonade
Der Sommer in New Orleans ist heiss und schwül, die Stadt liegt im Fiebertrauma des Klimas und erwacht in den kühleren Abendstunde, um zum brodelnden Schmelztiegel der gegensätzlichsten Kulturen zu werden. Das einzige was einen da einen coolen Kopf bewahren lässt, ist die French Quarter Lemonade.
4 cl Cognac
2 cl Birnenbrand
2 cl Holunderblütenlikör
2 cl Limette
mit Ginger Beer auffüllen


Smoky Cajoun
Die Küche der Creolen ist eine wunderbare Mixtur der Herde dieser Welt, der Einfluss der Franzosen ist genauso da, ebenso der Spanier, wie auch der Afrikaner und vieler anderer Einwanderervölker.
5 cl Ron Zacapa
2 cl Grand Marnier
2 cl Ahornsirup
8 cl Cranberry-Nektar
Smoked Ice


Rythm of the sin
Der Sündenpfuhl der neuen Kolonien, das Babel des Mississippi Flusses, das Tollhaus Amerikas. Spitznamen hat diese sündige Stadt fast ebenso viele wie Gelegenheiten zum Sünder zu werden. Dieser Flecken Erde hat den Rythmus im Blut und die unstillbare Lust nach neuen Sünden...
2 cl Cognac
2 cl Grand Marnier
2 cl Gold Engel
Champagner


The Big Easy
The big easy umschreibt passend die schwülen Themen der Stadt und ihr verlottertes Moralbild. Eine Heilige mit düsterer Vergangenheit und eine Gestürzte mit allzu verlockender Zukunftsvision - das ist Nola, wie die Einheimischen liebevoll ihre Stadt nennen...
6 cl Ron Zacapa
10 cl Ananassaft
6 cl Orangensaft
2 cl Absinth
3 cl Limette
2 cl Zuckersirup

Kommentare:

  1. Die FQ-Lemonade ist ganz grosses Kino! Wird mein Sommercocktail...Gratulation zu diesem tollen Drink.

    AntwortenLöschen