Freitag, 17. Juli 2009

Die Neuerscheinungen der Tales

oder auf das muessen wir noch etwas warten

St. Germain Creme de Yvette
Aus dem Hause St.Germain der neueste Streich und diesmal ist es ein Veilchen-Likoer.
Fuer einen richtigen Aviation-Cocktail ist Veilchen-Likoer unerlaesslich, aber ob es der von St.Germain sein muss, das moechte ich so nicht sagen. Ein nettes Produkt das aber am Erfolg des Ueberfliegers St.Germain Elderflowery gemessen, es sehr sehr schwer haben wird.


Mozart Dry oder die lange Evolution des Choc
Das was die Jungs von Mozart da hinbekommen haben ist wirklich aussergewoehnlich, aber vor allem aussergewoehnlich gut! Ein Schokoladendestillat der Sonderklasse!
Wird wahrscheinlich in Deutschland ab August erhaeltlich sein!

June, ein Weinbluetenlikoer wie er noch nicht da war
Wann der June von Euro-Wine-Gate in Deutschland auf den Markt kommt, das ist noch nicht klar, man hofft ihn aber zum BCB 2009 in Berlin bereits praesentieren zu koennen. Ich bin gespannt und freue mich schon wie wild ihn auf seine Mixibility zu pruefen...

Excellia - wahrhaft ein Agavencognac
Wenn die Franzosen mit den Mexicanern sich befassen und umgekehrt dann kann man sich auf Agavencognac der Extraklasse freuen. Mir persoenlich hat er sehr gut gefallen. Mit Sicherheit auch nur ein Nischenprodukt, aber Nischen koennen ja so lecker sein...

Kommentare:

  1. Bitte was ist ein Agavencognac?

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Peter!
    Ich benutze den Begriff fuer sehr lang gelagerte Tequilas, diese reifen mit der Zeit so massiv und bekommen sehr starke Fassaromen, so das es zuweilen sehr schwerfaellt diese klar als Tequila zu erkennen...
    Als Beispiel fuer diese Kategorie:
    Jose Cuervo Reserva de la Familia Anejo
    Don Julio 1942
    Excellia

    AntwortenLöschen