Montag, 10. August 2009

Mozart Choctail Battle

Welcome to the one & only Mozart Choctail Battle

4 Bartender
12 Choctails
100% Genuss


Barbesetzer Dirk (Rumclub) schickt 3 Drinks ins Battle

1. Chocolate Bramble
Bols Genever, Mozart dry, Giffard Creme de Mure, Lemon Bitter
Die delikateste Leidenschaft die Brombeere & Genever haben wollen

2. Caribbean Chocolate
Homemade Rumclub-Falernum, Mozart dry, Orangejuice, Orange Bitter
Falernum & Mozart Dry ein Dreamteam

3. Brazilian Chocolate Punch
Serra das Almas Cachaca, Mozart dry, Limejuice, Giffard Gomme, Lemon Bitter
Brasiliens Exportschlager zeigt seine Schokoladenseite


Herr Pannek (Vis a Vis) bringt seine 3 Favoriten ins Battle

4. Eier Schoki
Wilthener XO, Verpoorten Eierlikör, Mozart dry
Eine sanfte Veführung aus feinsten Weinbrand, cremigen Eierlikör und edlen Kakaonoten

5. Fizz me
Himbeergeist, Mozart dry, Zitronensaft, Rohrzuckersirup, Soda
Eine Komposition aus feinsten Schokoladenbrand und Himbeergeist, verfeinert mit frischen Zitronensaft und einem Hauch von Zucker & Soda.

6. Dirndl up
Dark Rum, Kirschlikör, Dom Benedectine, Mozart dry, Rohrzucker, Orangenzeste
Schwarzwälder Kirschtorte und Jaffa-Cake werden vom Bermuda-Dreieck verschluckt

Herr Heissen (Sochu-Bar) wirft seine "Glorius 3" ins Battle

7. Sultan's Cup
Pistaziensirup, Mozart dry, Rosenwasser, Shochu Tokiwa Reis, Milch
Ein herrschaftlicher Drink, der zu Gefallen weiss.

8. Kozuro Kuro Old Fashioned
Kouriyama Imo Shochu, Mozart Dry, Orange Bitters, Old Time Bitters, Gomme von Giffard
Ein Old Fashioned im japanischen Gewand

9. Choco-Mo Elderpear
Holunderblütensirup, Williamsbirnen Brand von Giffard, Mozart dry, Shochu Tokiwa Reis
Williamsbirne zart von Holunderblüten umspielt & eingehüllt von Schokolade und Sochu


Barbesetzer Mike (Triobar) und seine 3 Gladiatoren-Drinks

10. Mexican Snow-White
Corralejo Reposado Tequila, Mozart dry, Sahne,Ahornsirup, Palapa Agavensirup
Vergiss den Duke - Viva la Mexico

11. Manhattan-Guatemala-Salzburg
Ron Zacapa 15, Mozart dry, Wermut, Maraschino
First we take Manhattan - than we take Berlin
oder eine Reise, die man nicht verpassen sollte.

12. Agavoni
Corralejo Blanco Tequila, Mozart dry, Aperol, Wermut
Ein Klassiker von seiner mexikanischen Schokoladenseite

Jeder Cocktail 8,00 Euro

Kommentare:

  1. Klingt sehr lecker, wo ist der Unterschied zwischen Mozart Dry und Mozart Choc?

    AntwortenLöschen
  2. Was mir auffällt:
    Das Marketing von Mozart Dry (http://www.mozart-dry.com/) legt nahe, das Produkt als Basisspirituose zu verwenden. Diese Rezepte scheinen dieses Ziel (bis auf Carribean Chocolate) nicht zu verfolgen.

    Aber letztendlich geht es ja um den Geschmack und nicht um Einklang mit der Marketingstrategie ;)

    AntwortenLöschen
  3. Marketingstrategie versus Geschmack
    waere vielleicht ein gutes Thema fuer das naechste Battle... ;-)

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Mike

    Gibt es auch Rezepte zu den Drinks ?

    AntwortenLöschen