Mittwoch, 12. August 2009

Ich mache jetzt eine Weltreise

oder die unglaubliche Dreistheit des Spirituosenfaelschers

Luegen haben kurze Beine sagt man, aber das was sich Berliner Gastronome gerade anhoeren duerfen von dem wohl duemmmsten Verbrecher der Stadt, das ist gerade zu absurd. Ja - der geneigte Leser hat wohl schon begriffen um wenn es hier geht...
Ich hatte schon mehrfach von dem wundersamen Sammler antiker Spirituosen berichtet und dachte eigentlich das haette gereicht, aber der Kerl wird immer dreister:
Mein sehr geschaetzter Kollege Herr Becker erhaelt einen Anruf von einem Sammler, dieser moechte jetzt eine Weltreise machen und daher wuerde er sehr gerne seine ueberaus umfassende Spirituosensammlung veraeussern; uralte Rumsorten waeren dabei und ausgewiesene Raritaeten der absoluten Sonderklasse. Die Preise astronomisch hoch!!! Er waere auch bei einer anderen Veranstaltung dabei, wo auch Herr Becker sei und er wuerde ihn dann ansprechen.
Freundlicherweise war Herr Becker so nett mich zu informieren und wenn sehe ich da auf dieser Veranstaltung???
Den wohl duemmsten Spirituosenkenner der Nation (alias Mr. weisses Blue Curacao) mit einer Tasche voll angeblicher Rariateten (ganz alter HC 7 Jahre [seltsamerweise mit Plastikverschluss] fuer nur 300 Euro, und aehnliche extrem seltene Exemplare).

Junge, Junge wie kann man nur so bloed sein!?!
Hau ab - raus aus der Stadt und lass uns endlich zufrieden!!!!

Kommentare:

  1. Der Kerl ist so weltfremnd, dass man nur noch Lachen kann.
    Was geht in den Köpfen solcher Kerle vor?

    Grüße
    Jonas

    AntwortenLöschen
  2. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen
  3. @ Mein lieber Freund Anonym
    kaum laesst man anonymes posten zu und schon schreibt da einer was ohne Grundlage...
    wer anonym hier solchen Schwachsinn postet, der hat wohl nicht die Eier in der Hose seine Meinung auch zu kennzeichnen...

    AntwortenLöschen