Montag, 15. März 2010

KINA LILLET


oder ein seltener Gast zu Besuch bei den Barbesetzern...
Lillet sollte einem jedem guten Bargänger bekannt sein, notfalls aufgrund seines berühmten Auftritts in der Bondverfilmung Quantum of Solace, als der 00-Agent ihrer Majestät, diesen in Zusammenhang mit dem Vesper ordert. Bei den Barbesetzer zu Gast ist heute der Kina Lillet, allerdings hat er nur einen kurzen Auftritt, aber wer Interesse hat der möge doch einfach mal vorbeischauen.
Manhattan Snapshot 9,50
5 cl Bulleit Bourbon, 2 cl Kina Lillet, 1 dash Peychauds

Der Kina Lillet wurde damals für die Einführung des Lillet Rouge geopfert, da man sich für den Rouge ein noch größere Käuferschicht speziell in den USA erhoffte. Für mich völlig unverständlich, warum es Lillet bis heute nicht geschafft, eine limitierte Neuauflage des Kina Lillet auf den Markt zu bringen. Gerade im Schlepptau mit dem Bondfilm wäre das doch ein leichtes gewesen.
Naja, das haben die Brüder aus Podensac wohl ein wenig verpennt.
Auf alle Fälle ein überaus delikates Tröpfchen und eine wunderbare Mixzutat...

Die Barbesetzer findet ihr jeden 3. Montag eines Monats, ab 18.00 Uhr, in der Exchange Bar des Marriott Hotels am Inge Besheimplatz. Im Gepäck haben wir ein stets ein Special-Cocktailmenue und die eine oder andere Besonderheit, unterstützt durch einige Leckereien aus der Küche des Midtown-Grills.

Kommentare:

  1. Nun, es bleibt zu hoffen, das Sie die gephotoshopte Flasche mit einem L nicht öffnen Herr Meinke.

    Zum einem, dafür möchte ich aber keinen Gewähr übernehmen, war das eine L eine Etiketten Fehler, der nach kurzer Zeit geändert wurde. Frue mich über andere Informationen zur geänderten Schreibweise. Wäre schade um die Flasche, hat durchaus Sammlerwert.

    Im Gegensatz zum Inhalt. Lillet auf Weinbasis hält sich nunmal nur wenige Jahre in der Flasche. Danach, Verzeihung, ist meiner Erfahrung nach der Inhalt schlicht weg nicht mehr geniesbar.

    Also Vorsicht, nicht das der gute Bourbon mit nicht mehr einwandtfreiem Wein aus Bordeaux ruiniert wird. Ich habe mal eine gleiche Flasche aufgemacht. Das Zeug war ungenießbar.

    Wünsche mehr Erfolg heute Abend

    AntwortenLöschen
  2. Herr Meyer, ich erlaube mir ihnen in einem ausführlicheren Post zu antworten. Nur schon mal zur Info er ist vorzüglich der Kina Lillet...
    Mike

    AntwortenLöschen