Montag, 9. August 2010

Reinste Polemik

oder ein Satireversuch der FAZ...

Via Facebook bei einigen meiner Freunde und Bekannte so zu lesen:
Vor dem Alkoholverbot
Auf ein letztes
Dem Rauchverbot wird bald das Alkoholverbot folgen. Die politischen Anstrengungen dazu laufen schon und sind kaum aufzuhalten. Vom zwangsläufigen Verschwinden eines Giftes, das wir ein Kulturgut nennen.


Unendliche Zeilen haltloser Behauptungen und zwanghafter Vergleiche zum Rauchverbot in öffentlichen Lokalen, die zu gewollt auf den Verbot vom Alkohol in allzu naher Zukunft hindeuten. Hirnlos & haltlos und keineswegs den sonstigen Autoren-Qualitäten einer FAZ entsprechend. Wollte der Autor sich hier als Satiriker versuchen oder einfach nur Zeilen schinden - egal!!!
Einfach mal selber lesen und dann erkennen, das der Autor wohl weder Geniesser ist, noch seine paranoiden Wahnvorstellungen im Griff hat...

Kommentare:

  1. Finde den FAZ-Text gar nicht so schlecht, Michael. Der Autor wählt das Mittel bewusster Übertreibung, die politisch-gesellschaftlichen Zusammenhänge der Debatte und das Wirken der verschiedenen Lobbys hat er aber durchaus richtig analysiert.

    AntwortenLöschen
  2. @Helmut
    Ich habe den Text ja durchaus jedem empfohlen ihn selber zu lesen, aber die Qualität seiner Übertreibungen hat für mich weder Witz noch Stil, sondern erscheint mir wie reine Paranoia. Die Vergleiche zum Rauchverbot hinken allzu sehr und man sollte auch nicht vergessen das ein Alkoholverbot schon mal scheiterte. Ich bin durchaus skeptisch gegenüber der Regulierungswut der EU, aber nur hier in Deutschland ist man wie verrückt gegen das Rauchverbot in öffentlichen, gastronomischen Einrichtungen vorgegangen. Ich bin von der FAZ besseres gewohnt als diesen Artikel...

    trotzdem vielen Dank für deinen Kommentar!!! ;-)

    AntwortenLöschen
  3. Ein frisch gezapftes Bier wurde mit Antarktis-Eis heruntergekühlt. Dann kam eine Katerina und infizierte das Ganze mit der Schweinegrippe. Zwei Türme stürzten ein und seitdem wird das Bier auf Guantanamo genossen...

    AntwortenLöschen