Freitag, 19. Februar 2010

Kennt ihr Barcall???


oder wenn nicht, ihr habt nichts verpasst...

Abends in lustiger Runde in einer der angenehmsten Bars erscheint ein gutgekleideter Herr und empfiehlt das Magazin, alle Blicke gehen zu dunklen Cover...
Steht da etwa Bar drauf???
Ja, das Ding heisst Barcall und sieht sehr trendig aus,
rasch schnappe ich es mir und blättere durch...
Mehr braucht man auch nicht, denn schnell, ja viel zu schnell wird klar,
das sieht zwar wie ein elegantes Barmagazin aus, ist aber nichts anderes als ein albernes Werbeblättchen von (siehe Foto Nr.2)

Das Ding präsentiert Unsinniges wie Diamant filtrierten Wodka, effectloses Energiezeug, vom Nachbar wohlbekannte Limonaden und ähnliches Barzeug ohne Ende...
Wer braucht so etwas und warum tut man so, als würde man ein Barmagazin sein...
Leider ist nur selten ein richtiges Barmagazin drin, auch wenn es draussen draufsteht. Bei diesem Blatt können die Jungs von den Schlesischen Höfen ruhig weiterschlafen, hier droht keine Konkurrenz.

Alles was diesen Blättchen kann, ist so tun als ob,
aber davon gibt es doch schon genug, oder etwa nicht???
Von meiner Seite daher strengste Empfehlung es zu ignorieren,
es sei denn vielleicht ihr habt gerade Durchfall und auf dem WC nichts mehr zu lesen.

Ein äußerliches attraktives Blatt, was sich jedoch bei erstem Blick als profane Werbeblattansammlung darstellt und leider auch bei genauerer Ansicht nichts wirklich interessantes enthält...

Kommentare:

  1. Aha. In diesem Sinne also:
    Lieber Lauren Bacall, als lauen Barcall.

    Ich sollte etwas trinken...

    AntwortenLöschen
  2. TOM...na das Ding wird sich wohl von selbst ab arbeiten!

    AntwortenLöschen