Montag, 28. Dezember 2009

Aurum



oder ein Glücksgriff in der Provinz...

Ich bin jetzt seit einigen Tagen in der Provinz unterwegs und in dieser ländlichen Gegend erwartet man nicht irgend etwas tolles an Spirituosen zu finden, aber manchmal hat man halt Glück. In einem kleinem, italienischen Feinkostgeschäft in Dannenberg fand ich eine Flasche Aurum. Begeistert fragte ich die Frau im Laden, was er denn kosten würde, den Preis den sie aufrief war nicht wirklich ein Schnäppchen, aber ich schlug zu. Völlig überrascht schaute sie mich an und fragte ob ich überhaupt wüsste was ich da kaufen würde. Charmant lächelte ich sie an und sagte:
Vermutlich einen der besten Orangenliköre überhaupt...

Völlig glücklich grinste sie mich an und sagte:
Wer würde das denn wohl bezweifeln wollen...

Lachend und sehr glücklich verliess ich den Laden.
------------------------------------------------------------------------------------
Tastingnotes Aurum:

Nase: kräftige und süße Orangentöne

Farbe: bernstein bis gelb-goldig

Geschmack: dominante Orangenaromen, ein sanfter Hauch von Tic-Tac Orange,
zarte Bitterness, langanhaltende Süße, warmer leicht scharfer Abgang.

Kommentare:

  1. Hallo Mike,
    habe verschiedene Anbieter für Aurum gefunden und überlege mir jetzt selber eine Flasche zuzulegen, aber leider kann ich den angebotenenen Preis nur sehr schlecht einschäützen. Was wäre den ein guter Preis quasi dann eine Kaufempfehlung?
    Siehst du ihn als Cointreauersatz oder eher für eigene Drinks?
    Schöne Grüße vom Tim aus Gladbach

    AntwortenLöschen
  2. Wer von euch kennt den einen Anbieter für Aurum?
    Habe den früher sehr gerne im Urlaub getrunken, aber hier in Deutschland habe ich den noch nie gesehen. Der macht echt süchtig, danke für diesen Erinnerungsartikel an meine Geschmacksnerven.

    AntwortenLöschen