Mittwoch, 28. Januar 2009

Vom Barbesitzer zum Baustoffbeschaffer


Morgens froehlich aufgestanden und dann auch gleich euphorisch gestartet, mich morgens gleich mit meinem Leidensgenossen getroffen und "Frisch ans Werk" gleich zum Baumarkt und mal knapp 80m² Holzfussboden geordert, diverse Kleinigkeiten noch dazu. Dicke Bohlen als Tresenverkleidung, Schrauben, Leim, Rotband, und und und ...
An der Kasse dann ein "Na nu???" erlebt, soviel haben wir doch gar nicht eingekauft.
Na gut, ist ja nun mal nicht für lau zu bekommen. Das Geld zusammengekratzt und an die Kassierin gegeben. Papiere und noch mehr Papiere werden ausgestellt, Abholscheine, Lieferscheine,...
Die Kleinigkeiten rasch in den Transporter geworfen und jetzt nur noch schnell die 80m² Fussboden und die Bohlen abgeholt und eingeladen.
Grausame Erkenntnis dann an der Laderampe, die Palette mit den 80m² Holzfussboden passt nicht in den Transporter so.
Aufregung,
Diskussionen,
Debatten,
doch das Horrorszenario bleibt bestehen, die Holzplatten muessen von Hand eingeladen werden.
80m² Holzfussboden erweisen sich als schwer, sehr schwer sogar, bei den letzten 20 Platten hat man das Gefühl das sie ihr Gewicht stetig verlagern und mindestens doppelt so schwer wie die anderen sind. Endlich ist alles drin - Ladeklappen zu und weg...
Vor der Bar dann die Erkenntnis, die Holzplatten muessen da auch wieder raus.
Noch mehr Verzweiflung und ein kaputter Ruecken lassen uns zur Erkenntnis kommen:
Das naechste Mal lassen wir uns beliefern oder haben eine Gabelstapler und so einen LKW wie auf dem Foto oben!!!

Kommentare:

  1. Herr Meinke,

    Kopf Hoch, und nicht unterkriegen lassen... das sind Fehler die wir alle (permanent) machen. Bin gerade umgezogen und habe die Erkenntnis gewonnen, das man nicht 30 sondern 70 Umzugskarton benötigt, den Transporter nicht für einen Tag sondern für 3 leihen muss und nicht 4 Mithelfer für einen Tag braucht sonder weitere 3 für nochmals zwei Tage und am Ende etwas mehr als doppelt so viel ausgegeben hat wie geplant ... (nun ist die Summe nicht ganz so groß wie die beim Bau einer neuen Bar ... also bitte nicht doppelt soviel ausgeben Mike!)...

    Und weißt Du was der Trick ist? WEITERMACHEN!

    Du schaffst es schon ... und dieses mal schaffe ich es auch an Deinen Tresen, werter Kollege....

    Zur Aufmunterung .... I LOVE IT

    Failure: The Secret to Success

    http://de.youtube.com/watch?v=OiaPNlR5A4I&eurl=http://sprechblase.wordpress.com/

    AntwortenLöschen
  2. sehr tolles Video hat mir Mut gemacht!
    Dank an Herrn Meyer!!!

    AntwortenLöschen