Montag, 26. März 2012

Unterwegs in Mexico

oder endlich in Guadalajara..

Nach einer langen und doch etwas anstrengenden Anreise war ich müde und vergrippt endlich in Mexico angekommen.
Müde und erschöpft stapfte ich in mein Hotelzimmer und war extrem positiv überrascht. Das Quinta Real ist ein wünderschöner Prachtbau, der nicht mit Reizen geizt. Es ist im besten Sinne ein altes Grand-Hotel und das absolute Highlight ist der traumhafte Garten.
Mein Zimmer liegt direkt zum Garten raus und ich habe zwar keinen Balkon aber dafür diese aparten 3 Stufen die durch einen kaskadenartigen Wasserlauf geschützt sind.
Nach einigen Versuchen zu schlafen und den erfolglosen Bemühungen die Zeitumstellung einfach im Relaxmodus zu bekämpfen, begab ich mich zum Frühstück und traf dort wenig später auf Tom, der wohl ähnlich wenig erfolgreich dabei war.
Zusammen erkundeten wir die Stadt bzw Tom erwies sich als genialer Stadtführer und ich als williger Begleiter, nach einigen Spritläden und anderer kleiner Entdeckungen beschlossen wir dann uns dann noch für ein Palomatasting mit Tequila und Squirt einzudecken und danach dann Siesta einzuleiten

Keine Kommentare:

Kommentar posten