Dienstag, 26. April 2011

Die Dosis macht das Gift

oder ein Leben im Rausch...



Nun ja Alkohol kann Gehirnzellen nicht auflösen, aber der übermässige Gebrauch von Alkohol ist auf jeden Fall stark gesundheitsgefährdend.
Während der Osterfeiertage ist Alkohol ein überaus beliebtes Mitbringsel und in so manchen kleineren Dörfern wird die freiwillige Feuerwehr überaus effektiv mit dem Verkauf von alkoholischen Getränken rund um das Osterfeuer alljährlich wieder liquide gemacht.
Alkohol ist eine der letzten offiziell geduldeten Volksdrogen und jeder der damit beruflich zu tun hat, der sollte überaus bewusst daher mit der Situation umgehen.
Man kann sich bestens vorstellen wie regulierungswütige Lobbyisten nur allzu gern den Alkohol aus unserem Leben verbannen würden, aber in geregelter Dosis ist der Alkohol halt eher Genussmittel und damit auch Teil der Essens- und Genusskultur der Menschen.

Jeder Bartender sollte sich dessen klar sein, das nur der vertrauensvolle und vernünftige Umgang mit Alkohol uns diesen auch weiterhin erhalten kann.
Ein Gast der bereits sehr stark betrunken ist, ist besser bedient wenn ihm auch mal ein Glas verwehrt wird, das mag vielleicht den Umsatz des Abends schmällern, aber langfristig sichert diese Verhalten die Existenz von Alkohol als Genussmittel in den Reihen der Bevölkerung.

Keine Kommentare:

Kommentar posten